Über uns


Der Kreisfeuerwehrverband Barnim e.V. vertritt die Interessen der Feuerwehren im Landkreis Barnim. 1994 gegründet zählt er heute (Stand 01/2020) 1.835 aktive Mitglieder aus 74 freiwilligen Wehren und einer Berufsfeuerwehr, darunter sind insgesamt 320 Frauen. Somit vereint der Verband Freiwillige Feuerwehren aus insgesamt 10 Städten, Gemeinden und Ämtern und die Berufsfeuerwehr Eberswalde.

Wir sind Mitglied im Landesfeuerwehrverband Brandenburg e.V. und wirken aktiv in dessen Gremien mit. Wir engagieren uns für das Feuerwehrwesen und arbeiten mit allen am Brand- und Katastrophenschutz beteiligten Stellen und Organisationen zusammen.

Zweck des Verbandes ist die Förderung des Feuerwehr- und Brandschutzwesens. Der Verband verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

 

Zu unseren satzungsgemäßen Aufgaben gehören:

  • Wahrung der Interessen der Verbandsmitglieder in allen Feuerwehrangelegenheiten - auch gegenüber der Öffentlichkeit
  • Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehrverbänden
  • Zusammenarbeit mit Verwaltungen und Ämtern
  • Pflege der Kameradschaft und Feuerwehrtraditionen
  • Förderung der Alters- und Ehrenabteilungen
  • Unterstützung und Förderung der Kinder- und Jugendfeuerwehren
  • Unterstützung und Förderung der Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren
  • Förderung und Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit einzelner Wehren
  • Unterstützung bei der Brandschutzerziehung

Wenn ihr euch jetzt immer noch sagt, ist ja schön und gut, aber was macht ihr denn nun genau. Im ersten erschienen Newsletter haben wir schon einmal versucht darauf einen ausführlichere Antwort zu geben. Wir wissen, das ist schon etwas her (also genauer erschien die erste Ausgabe 2016), deshalb könnt ihr sie an dieser Stelle noch einmal nachlesen. 

 

Diese Frage ist so alt, wie der Verband selbst. Insbesondere diejenigen, die den Verband nicht oder nicht ausreichend kennen, wissen nicht, was der Kreisfeuerwehrverband Barnim e. V. leisten kann. 

Zu allererst bleibt festzustellen, dass der Verband nicht im luftleeren Raum arbeiten kann. Er ist auf die Impulse und die Mitarbeit seiner Mitglieder angewiesen. Ohne den Kontakt zu den einzelnen Ortswehren und deren Kameraden kann der Verband auf Dauer nicht nachhaltig und erfolgreich arbeiten. Das Engagement und die Hingabe des Vorstands und der Fachbereiche sind zwar ein guter und notwendiger Grundstein für den Erfolg der Verbandsarbeit, sie entbehren jedoch nicht die Mitwirkung der Mitglieder – die Mitwirkung derer, für die der Verband ins Leben gerufen wurde: die Angehörigen der Feuerwehren des Landkreises Barnim.

 

Der Verband verfügt über einen Fundus an Gerätschaften, Fahrzeugen und Materialien, die in etwa zur Ausbildung, für Veranstaltungen oder zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden können. Jedem ordentlichen Mitglied ist es möglich sich diese auszuleihen.

 

Darüber hinaus verleiht der Kreisfeuerwehrverband Auszeichnungen, Ehrungen und Ehrenzeichen, um die geleistete Arbeit und das Engagement jedes Einzelnen zu würdigen. Verleihungen erfolgen auf Antrag und nach entsprechender Prüfung des Sachverhalts. Alle dazugehörigen Unterlagen und Anträge findet ihr hier.

 

Neben diesen  Leistungen bietet der Kreisfeuerwehrverband Barnim e. V. auch Unterstützung und Beratung in allen Feuerwehrangelegenheiten an. Wo der Verband nicht helfen kann, stellt er die nötigen Kontakte her oder

versucht, andere Lösungen zu finden. Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln fördert der Verband die Jugendarbeit, die Öffentlichkeitsarbeit, die Brandschutzerziehung und die Kameradschaft.

 

Wir haben den Artikel teilweise etwas gekürzt und den Wortlaut etwas abgeändert. Den original Artikel könnt ihr euch mit der gesamten 1. Ausgabe hier ganz einfach runterladen.