Archiv 2019

Lichterparade in Zepernick

Am vergangen Samstag den 07.12.2019 zog es wieder tausende Menschen in die Gemeinde Panketal nach Zepernick. Noch vor 15 Jahren ahnte keiner, welche Ausmaße die Lichterparade einige Jahre später annehmen würde.

Jahrzehnte der Treue

Im Barnim wurden am Abend des 06.12.2019 einige Kamerad/innen und Helfer/innen aus dem Landkreis ausgezeichnet, die bereits vor mehreren (!) Jahrzehnten das erste Mal in ihre Schutzstiefel schlüpften.

Internationaler Tag des Ehrenamts

Als „unverzichtbares und belebendes Element unseres Gemeinwesens“ hat Innenminister Karl-Heinz Schröter den ehrenamtlichen Einsatz in Feuerwehren, Hilfsorganisationen, Vereinen und Kommunalpolitik gewürdigt.

Jahresrückblick

Der Verband lud am 30.11.2019 Vertreter der Wehrführungen aller Träger im Barnim ein, um im Rahmen einer Verbandsausschusssitzung die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen und die Weichen für 2020 zu stellen.

Abnahme Jugendflamme I und II

Am 09.11.2019 trafen sich 113 Mädchen und Jungen aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises Barnim auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr Eberswalde um ihr bisher erlerntes Wissen unter Beweis zu stellen

Abnahme Leistungsspange TH

Am 26.10.2019 beschäftigte nicht nur eine groß angelegte Katastrophenschutzübung die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in unserem Landkreis, sondern auch die erstmalige Abnahme der Leistungsspange "Technische Hilfeleistung" in der Stufe Silber.

Treffen der Jugendwarte

Vom 28. bis zum 29.09.2019 lud die Kreisjugendleitung Jugendwarte und Betreuer zum gemeinsamen Treffen ein.

33 Kamerad/innen folgten dem Ruf zum Werbellinsee. 

Neue Internetseite des KFV Barnim e.V.

 

 

Seit den Morgenstunden des 20. August 2019 ist der neue Internetauftritt des Kreisfeuerwehrverbandes Barnim e.V. online und für alle erreichbar. Neben der neuen Homepage hat sich das neu gebildete Team um die Leiterin des Fachbereiches Öffentlichkeitsarbeit, Madlen Stiebler, viele Aufgaben gestellt.

 

Stück für Stück und Schritt für Schritt

 

Mit diesem Motto will das Team nicht nur den aktuell brach liegenden Bereich der Öffentlichkeitsarbeit wiederbeleben sondern das Verständniss für die Interessen der Feuerwehren und der Kameraden innerhalb der Befölkerung stärken.

 

Wir wünschen dem Fachbereich und seinen Helfern viel Erfolg.